Industrieregale

Die Ansprüche, die an Industrieregale gestellt werden, können vielfältig sein und unterscheiden sich nach Art, Menge und Gewicht der Lagerware aber auch nach dem Zweck der Lagerung. So könnte es sich hierbei beispielsweise um eine langfristige Bevorratung handeln, Zwischenlagerung, Bereitstellung zum Verkauf oder auch um eine Präsentation. In jedem Fall müssen Industrieregale eine sichere und übersichtliche Lagerung der Produkte gewährleisten sowie eine problemlose Befüllung und die Entnahme des Lagergutes.
Es wird wohl kein Unternehmen geben, dass auf die Anschaffung von Regalen verzichten kann, ob es sich nun um relativ einfache Möbel für das Archiv handelt oder äußerst belastbare Konstruktionen für ein großes Handelsunternehmen benötigt werden.
So kommt es z. B. in einer Verkaufseinrichtung darauf an, unterschiedliche Waren gut überschaubar und in bestimmter Menge präsentieren zu können. Hierfür werden überwiegend Fachbodenregale genutzt, die es in einseitiger oder doppelseitiger Ausführung, festehend und ebenso fahrbar gibt. Außerdem muss die Ware dem Kunden gut zugänglich sein. Dies bedeutet, dass man sich bei der Produktion von Verkaufsregalen an einer durchschnittlichen Körpergröße potentieller Kunden orientiert, um den Griff zum obersten Fach oder bis zur Rückwand zu ermöglichen. Fachbodenregale finden aber auch in der Lagerwirtschaft Anwendung.


Müssen kleinere Produkte in großen Mengen gelagert werden, bieten sich Palettenregale an. Diese bestehen aus hohen Stahlkonstruktionen, die in sich das Lagern kompletter Holz- oder auch Gitterbox-Paletten erlauben. Das Abstellen und Entnehmen der Paletten erfolgt bei diesen und anderen hohen Industrieregalen mithilfe von Gabelstaplern und sonstigen geeigneten Hebezeugen.


Weiterhin gibt es Industrieregale, die so weitläufig konstruiert und mit festen, sehr tragfähigen Zwischenböden versehen sind, dass sie ein Begehen oder sogar Befahren erlauben. Sie stellen auf diese Weise eine offene und dennoch separate Lagerhalle dar.
Wechselt das Sortiment der Lagerware oft und so gravierend, dass eine komplette Umstellung der Lagereinrichtung sinnvoll ist, um Be- und Entladezeiten zu verkürzen und die vorhandenen Lagerräume maximal auslasten zu können, bietet sich die Nutzung von Verschieberegalen an. Diese Industrieregale können automatisch an einen anderen Platz verschoben werden.
Eine besondere Konstruktion stellen Kragarmregale dar. Die Lagergüter werden hierbei fast hängend aufbewahrt, da sie auf einseitig befestigten Armen ruhen. Zum Beispiel in der Automobilindustrie wird diese Form der Lagerung gern genutzt, denn die Fahrzeuge können so platzsparend und schonend gelagert werden. Solche Industrieregale bieten durch weniger Bauteile auch geringere Möglichkeiten zur Schadenverursachung beim Lagern.
Je nach Bedarf optimale Industrieregale auszuwählen, trägt enorm zur Arbeitserleichterung, Unfallverhütung und Produktivität in einem Unternehmen bei.


Unternehmen, die sich mit dem Thema Industrieregale beschäftigen, finden Sie hier:


-> Schweiz
-> Deutschland

Ihre Firmen aus Deutschland:
ABL System GbR
71101 Schönaich
http://www.abl-system.de

ant-transportgeräteTobias Wenz
72766 Reutlingen
http://www.ant-transportgeraete.de

Erwin Ehlers GmbH & Co. KG
65719 Hofheim
http://www.ehlersstapler.de

Gelber Blitz Rolf Ehrengruber e.K.
57462 Olpe
http://www.gelber-blitz.de

LSD Umwelt- und Sicherheitstechnologie GmbH
63457 Hanau
http://www.lsd-gmbh.com

topregal GmbH
70794 Filderstadt
http://www.topregal.de

Ihre Firmen aus Schweiz:
Mega-Stahl Grassinger GmbH
9437 Marbach
http://www.mega-stahl.ch