Schwerlastrollen

Bei Schwerlastrollen handelt es sich um speziell entwickeltes Rollwerk, womit große Gewichte bewegt und getragen werden können. Sie werden u. a. für Stühle, Möbel, Flugzeugtrolleys, Pflege- und Krankenbetten, Einkaufswagen und Fahrsteige, für Transportgeräte und Entsorgungssysteme verwendet. Hergestellt werden sie meist aus Kunststoff oder Stahlblech. Einige werden auch aus Edelstahl gefertigt. Teilweise sind sie für die Langlebigkeit verzinkt oder verchromt und rostfrei.

 

Bei der Auswahl der richtigen Schwerlastrolle sind einige Punkte zu berücksichtigen. Die richtige Größe des Raddurchmessers kann eine erhebliche Erleichterung darstellen. Die Laufeigenschaften insbesondere auf unebenen Böden kann bei großen Raddurchmessern verbessert werden, da sie Hindernisse leichter überwinden können und der Rollwiderstand geringer wird, je größer das Rad ist.

 

Einige Schwerlastrollen verfügen über einen Totalfeststeller. Dieser dient dazu, den entsprechenden Gegenstand auf der Schwerlastrolle, z. B. einen Werkzeugwagen in der Kfz-Werkstatt, an einem bestimmten Ort fest zu platzieren, ohne dass er auf unebenem Untergrund ins Rollen gerät. Dies gilt natürlich auch für Krankenbetten oder auch für Kinderwagen und Rollatoren.

Viele Schwerlastrollen sind ebenfalls mit einem Schwenklager versehen. So kann mit dem zu schiebenden oder ziehenden Objekt problemlos die Richtung geändert werden. Eine Lauffläche bestehend aus einer Gummibeschichtung erleichtert das Schieben, sorgt aber gleichzeitig für eine gewisse Haftung auf unterschiedlichen Böden.

Entweder werden Schwertlastrollen mit einer Plattenbefestigung oder mit einer Rohrbefestigung versehen. Die Entscheidung nach der optimalen Befestigungsart ergibt sich aus dem Verwendungszweck. Außerdem sollte unbedingt auf die chemische Beständigkeit der einzelnen Materialen geachtet werden, damit Materialermüdungen und Mangelerscheinungen möglichst lange verhindert werden können.

 

Schwerlastrollen können ein Gewicht von bis zu 1700 kg tragen. Für diese extrem hohe Belastung wird ein Radkörper aus Gußeisen gefertigt. Das Gehäuse und die Plattenbefestigung ist eine Stahlschweißkonstruktion. Die Lauffläche bei diesen extrem belastbaren Schwerlastrollen besteht im Gegensatz zu einfachen Schwerlastrollen nicht aus Gummi, sondern aus gegossenem Polyurethan.


Unternehmen, die sich mit dem Thema Schwerlastrollen beschäftigen, finden Sie hier:


-> Deutschland
-> Schweiz

Ihre Firmen aus Deutschland:
bima Industrie-Service GmbH
68199 Mannheim
http://www.bima.de

C. Hilzinger-Thum GmbH & Co KG
78532 Tuttlingen
http://www.hilzinger-thum.de

Georg Kramp GmbH & Co. KGGKS-Perfekt Hebe- und Transportsysteme
70736 Fellbach
http://www.gks-perfekt.de

Haaga GmbH
73230 Kirchheim/Teck
http://www.haaga-gmbh.de

Haipule-Büchner und Holecek GbR
83022 Rosenheim
http://www.quiksilver-rosenheim.de

Karl Kuhne KG
58507 Lüdenscheid
http://www.karlkuhne.de

Ruppert Werkzeugmaschinen GmbH & Co. KG
56370 Biebrich
http://www.werkzeugmaschinen-ruppert.de

SM-Schienentechnik GmbH
47059 Duisburg
http://www.sm-schienentechnik.de

Ihre Firmen aus Schweiz:
Blickle Räder + Rollen GmbH
8330 Pfäffikon
http://www.progressus.ch

www.plyworld.de